Sie leiden an chronischen Kreuzschmerzen?

Dann nehmen Sie jetzt an einer klinischen Arzneimittelstudie teil!

Schmerzen im unteren Rücken gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden. Bei rund 90% aller Patienten kann keine genaue Ursache für die Schmerzen gefunden werden. Diese Schmerzen werden als chronisch bezeichnet, wenn sie länger als 3 Monate andauern.

 

Was wird in der Studie untersucht?

In der Studie wird ein neuartiges Arzneimittel basierend auf einem pflanzlichen Vollextrakt zur Behandlung von Kreuzschmerzen untersucht.

 

Sie können an der Studie teilnehmen, wenn

  • Sie seit über 3 Monaten an Schmerzen im unteren Rücken leiden, deren Ursache medizinisch unbekannt ist.
  • Sie mindestens 18 Jahre alt sind.
  • Sie keine schwerwiegenden körperlichen und keine schweren psychischen Erkrankungen haben.
  • Sie nicht schwanger sind, nicht stillen und keinen aktiven Kinderwunsch haben.
  • Paracetamol, Ibuprofen, ASS oder Metamizol Ihren Schmerz nicht ausreichend gelindert haben.

 

Welche Vorteile bietet Ihnen die Studienteilnahme?

  • Sie erhalten eine umfangreiche und kostenlose ärztliche Betreuung.
  • Sie bekommen eine angemessene Aufwandsentschädigung.
  • Sie leisten einen Beitrag zur Wissenschaft.

Wie gut ist das Arzneimittel bereits untersucht?

Es liegen umfangreiche Sicherheitsdaten zu ähnlichen pflanzlichen Extrakten in anderen Indikationen vor.


Welchen Zweck hat die Studie?

Die Studie möchte die Wirksamkeit und Langzeitsicherheit des neuartigen Arzneimittels im Vergleich zu einem Placebo untersuchen, um in Zukunft eine neue Therapie für Patienten mit chronischen nicht-spezifischen Kreuzschmerzen zur Verfügung zu stellen.


Wie ist der Ablauf der Studie?

Im Rahmen der Studie werden Sie von einem qualifizierten Arzt betreut. Die insgesamte Dauer der Studie ist dabei von den Zwischenergebnissen während der Studie abhängig. Alle 4 Wochen findet ein Arztbesuch statt (bis zu 22 Besuche insgesamt). Über die Studiendauer hinweg durchlaufen Sie verschiedene Behandlungsphasen, in denen Sie entweder das neuartige Arzneimittel für ihre Schmerzbehandlung oder ein Placebo erhalten. Ein Placebo ist ein Prüfprodukt, welches identisch zu dem zu testenden Arzneimittel aussieht, riecht und schmeckt, jedoch keinen Wirkstoff enthält. Wenn Sie das Arzneimittel vertragen und es sich als wirksam zeigt, wird Ihre Studienteilnahme insgesamt maximal 18 Monate dauern.

Für Ihre Teilnahme an der Studie erhalten Sie eine angemessene Aufwandsentschädigung und die Behandlungskosten innerhalb der Studie werden für Sie übernommen.

Falls Sie Interesse haben, füllen Sie bitte unverbindlich das Kontaktformular aus.

Ihr Studienzentrum wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um mit Ihnen zu besprechen, ob Sie für diese Studie geeignet sind. In diesem Gespräch können Sie alle Fragen stellen und danach in Ruhe entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten oder nicht.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Kontaktdaten wurden erfolgreich übermittelt und werden von dem ausführenden Studienzentrum bearbeitet.

Ein Mitarbeiter des Institutes wird sich baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

  • Adresse

  • Persönliche Informationen

  • Um zu überprüfen, ob Sie grundsätzlich für die Teilnahme an dieser Studie geeignet sind helfen uns die folgenden freiwilligen Angaben.

  • Zustimmungserklärung

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Im Wirtschaftsstandort Deutschland gibt es keine Rohstoffe (mehr). Was wir haben, ist Wissen. Wo aber bleibt Wissen ohne Forschung? Hier in Deutschland hat sich eine merkwürdige Forschungs- und Fortschrittsfeindlichkeit breit gemacht, die den Standort langfristig gefährdet. Wir sehen unsere berufliche Aufgabe auch darin, diesem bedrohlichen Trend entgegenzuwirken, indem wir aktiv Forschungsprojekte in Deutschland unterstützen, eben mit klinischer Forschung in Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern pharmazeutischer, auch phytopharmazeutischer (Pflanzenheilkunde) Präparate.

Durch die immer geizigere Krankenkassenpolitik werden wir Ärzte immer mehr zum Sparen gezwungen. Wir können oftmals moderne Therapien nicht anwenden, weil sie zu teuer sind. Mit Hilfe der klinischen Forschung ist es uns möglich, brandneue Therapeutika für ausgewählte Patientengruppen bereitzustellen, da hier für die Krankenkassen und die Gesundheitskasse keine Kosten anfallen, die Patienten so doch noch in den Genuss fortschrittlicher Medikamente kommen.

Klinische Forschung dient den Menschen im Land auf gleich mehreren Wegen, darum betreiben wir sie gerne und intensiv.

Dr. Joachim Weimer, Reinfeld, den 1. Februar 2015

… geboren 1956 in Pforzheim. Chemiestudium in Mainz, Philosophiestudium in Münster sowie Studium der Medizin in Brüssel, Bochum und Lübeck. Dort erfolgte die Weiterbildung zum Allgemeinmediziner in den Fachbereichen Dermatologie, Kinderheilkunde und Chirurgie sowie in Kliniken in Borken und Timmendorfer Strand in den Fachbereichen Innere Medizin, Kardiologie sowie Notarztwesen.

Nach Niederlassung 1988 in Reinfeld weitere Fortbildungen in Homöopathie, Elektroakupunktur, Neuraltherapie und Bioresonanztherapie. 1993 Erwerb der Zuatzbezeichnung „Homöopathie“, seit 2007 „Homöopathie-Diplom“.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die klinische Forschung in der Entwicklung neuer Medikamente.

Aufwandsentschädigung: ja
18+
Alter: ab 18 Jahre
Praxis-Reinfeld-Mitte
Dr. Joachim Weimer
Facharzt für Allgemeinmedizin
Paul-von-Schoenaichstrasse 29
23858 Reinfeld