Studienteilnehmer gesucht: Typ 2 Diabetes und Übergewicht

Wenn Sie Typ-2-Diabetiker sind und eine Herzerkrankung haben, könnte für Sie eine neue klinische Forschungsstudie interessant sein:

Wir suchen Freiwillige für die Teilnahme an einer klinischen Forschungsstudie, die die Wirksamkeit eines Studienmedikaments im Vergleich zu einem zugelassenen Diabetes-Medikament bei wichtigen unerwünschten kardiovaskulären Ereignissen bei Menschen mit Typ-2-Diabetes mellitus und einer Vorgeschichte von Herz-Kreislauf- Erkrankungen untersuchen soll.

 

Sie sind möglicherweise für die klinische Forschungsstudie geeignet, wenn Sie mind. 40 Jahre alt sind und:

  • an Diabetes mellitus Typ 2 (Langzeitblutzucker = HbA1c zwischen 7,0 % und 10,5 %) und
  • an einer Herz-Kreislauferkrankung leiden sowie
  • einen BMI von mindestens 25 kg/m² (Übergewicht) haben

 

Wenn Sie zur Teilnahme geeignet sind, werden Sie gebeten, zusätzlich zu Ihrer aktuellen Therapie für fünf bis sechs Jahre an dieser klinischen Forschungsstudie teilzunehmen.

Alle Untersuchungen inklusive der Studienmedikation sind für Sie kostenlos.

Zudem erhalten Sie eine angemessene Aufwandsentschädigung.

Falls Sie Interesse haben, füllen Sie bitte unverbindlich das Kontaktformular aus.

Ihr Studienzentrum wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um mit Ihnen zu besprechen, ob Sie für diese Studie geeignet sind. In diesem Gespräch können Sie alle Fragen stellen und danach in Ruhe entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten oder nicht.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Kontaktdaten wurden erfolgreich übermittelt und werden von dem ausführenden Studienzentrum bearbeitet.

Ein Mitarbeiter des Institutes wird sich baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

  • Adresse

  • Persönliche Informationen

  • Um zu überprüfen, ob Sie grundsätzlich für die Teilnahme an dieser Studie geeignet sind helfen uns die folgenden freiwilligen Angaben.

  • Zustimmungserklärung

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Historie der diabetologischen Schwerpunktpraxis Dr. Tews

Am 1. Juli 2006 eröffnet Dr. Dietrich Tews seine diabetologische Fachpraxis in den Räumen der Main-Kinzig-Kliniken und unter deren Schirm im Rahmen eines Medizinischen Versorgungszentrums MVZ. Er wird von einer Mitarbeiterin unterstützt. Der Bedarf wächst stetig und so erfolgen Erweiterungen der Räume im 2-Jahres-Rhythmus. Eine Fachkollegin erweitert das Team und weitere Personalaufstockungen werden kontinuierlich vorgenommen.

Seit 2009 erhält die Praxis die Zertifizierung als „Diabeteszentrum DDG“ (Behandlungseinrichtung für Patienten mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes).

2008 folgt die Zertifizierung als „Ambulante Fußbehandlungseinrichtung“ durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG).

Am 1. April 2012 wird die wirtschaftliche und rechtliche Trennung von den Main-Kinzig-Kliniken vollzogen. Das „Diabetes Zentrum Dr. Tews“ erhält sein heutiges Gesicht. Die Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin und Diabetologie ermöglicht die Ausbildung von Ärzten zum Facharzt für Innere Medizin oder zum Diabetologen DDG. Auch 2015 und 2016 verstärken wieder 2 Ärzte das Team im Rahmen dieser Fachausbildung.

Die Betreuung von Kindern mit Diabetes erfolgt seit 2010 durch Dr. Sabine Wenzel, Kinderdiabetologin DDG, in Kooperation mit den Main-Kinzig-Kliniken, Gelnhausen. Die enge Bindung zu den Main-Kinzig-Kliniken und ein stetig wachsendes Netzwerk der verschiedenen medizinischen Disziplinen im Main-Kinzig-Kreis ermöglichen eine umfassende Versorgung unserer Diabetespatienten.

Die Betreuung nicht mobiler Patienten durch Hausbesuche wird seit 2016 durch die Weiterbildung einer Mitarbeiterin zur Versorgungsassistentin NÄPA® vorangetrieben. Wir freuen uns, seit dem 1. Juli 2016 den Mitarbeitern weitere Räume für organisatorische Aufgaben bereitstellen zu können.

Im Sommer 2016 feierte das inzwischen auf 29 Mitglieder angewachsene Team des Diabetes Zentrum Dr. Tews das 10-jährige Praxisjubiläum.

Aufgrund des fortlaufenden Zuwachs‘ der Praxis, schloss sich Herr Dr. Tews Im Oktober 2020 mit Herr Professor Dr. med. Lilienfeld-Toal zusammen und Sie gründeten die BAG Diabtesezentrum Dr. Tews & Partner.

Seit dem Jahr 2021 ist die BAG Diabeteszentrum Dr. Tews & Partner ebenso eine akademische Lehrpraxis, die in Kooperation mit der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, gemeinsam angehenden Ärzten einen ersten Einblick in den Praxisalltag gibt.

Aufwandsentschädigung: ja
40+
Alter: ab 40 Jahre
BAG Dr. Dietrich Tews & Partner
Herzbachweg 14E
63571 Gelnhausen