Schützen Sie auch sich vor dem RS-Virus

An alle ab 60 Jahren:

RSV ist eine unterschätzte, aber gefährliche Erkrankung der Atemwege. Die RSV-Welle im Herbst 2021 war besonders stark mit schwereren Atemwegserkrankungen – Das hält uns vor Augen, wie wichtig es ist, sich vor dem Virus zu schützen.

Da es aktuell noch keinen zugelassenen Impfstoff gegen RSV gibt, freuen wir uns, dass wir Ihnen im Rahmen einer klinischen Studie erstmals eine Impfung gegen RSV anbieten können.

 

Wie läuft die Studie ab?

Weltweit werden ca. 20.000 Freiwillige an der Studie teilnehmen. Innerhalb der Studie sind max. 2 Besuche am Studienzentrum vorgesehen. Zudem werden Sie noch regelmäßig telefonisch kontaktiert, um zu erfahren, wie es Ihnen geht. Sie erhalten entweder die Impfung gegen RSV oder ein Placebo.

 

Sehr gern informieren wir Sie in einem unverbindlichen Vorgespräch über die Einzelheiten.

 

Im Rahmen der Studie erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung.

Jetzt mehr über das RS-Virus erfahren

RSV- (Respiratorisches Synzytial-Virus) ist eine Erkrankung der Atemwege, die von Herbst bis Frühjahr parallel zur Grippe auftritt und auch ähnliche Symptome aufweist. RSV wird durch Tröpfcheninfektion übertragen.

RS- Viren setzen sich in der Schleimhaut der Bronchien und Lunge fest und verursachen dort eine starke Immunreaktion, in Folge derer die Schleimhaut anschwillt. Außerdem entsteht zusätzlich Schleim (abgestorbene Immunzellen, Reste der Immunreaktion), der die Atemwege blockieren kann. So können Bronchitiden und Lungenentzündungen entstehen, die je nach eigenem Gesundheitsstatus auch schwer verlaufen können. Auch tödliche Komplikationen sind möglich.

Immungesunde Menschen zeigen meist nur Erkältungssymptome, die allein ohne ärztliche Hilfe zurückgehen.

Vorerkrankte Menschen allerdings haben ein deutlich erhöhtes Risiko, schwere Lungenentzündungen zu entwickeln. Dabei zählen Erkrankungen wie Bluthochruck, Diabetes oder Asthma zu den Risikofaktoren. Auch im fortschreitenden Lebensalter nimmt physiologisch die Funktion des eigenen Immunsystems ab, sodass auch bei älteren Menschen ein höheres Risiko besteht.

Der beste Schutz vor Viruserkrankungen der Atemwege sind umfassende Hygiene UND Vorbeugung durch Impfung! Mit Impfungen schützen Sie nicht nur sich, sondern auch Ihre Verwandten, Freunde, Kinder und Enkel.

Falls Sie Interesse haben, füllen Sie bitte unverbindlich das Kontaktformular aus.

Ihr Studienzentrum wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um mit Ihnen zu besprechen, ob Sie für diese Studie geeignet sind. In diesem Gespräch können Sie alle Fragen stellen und danach in Ruhe entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten oder nicht.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Ihre Kontaktdaten wurden erfolgreich übermittelt und werden von dem ausführenden Studienzentrum bearbeitet.

Ein Mitarbeiter des Institutes wird sich baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

  • Adresse

  • Persönliche Informationen

  • Um zu überprüfen, ob Sie grundsätzlich für die Teilnahme an dieser Studie geeignet sind helfen uns die folgenden freiwilligen Angaben.

  • Zustimmungserklärung

Mit einem Stern * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Aufwandsentschädigung: Ja
60+
Alter: ab 60 Jahren
Dermatologie Quist
BAG Dres. Quist PartG
Hautärzte / Allergologie
Haifa Allee 20
55128 Mainz